Hybrid-Systeme

Mit Hybrid-Systemen der Firma Junkers sparen Sie gleich doppelt Energie. Diese Lösungen sind platzsparend, umweltschonend und können ohne großen Aufwand an bestehende Heizsysteme angeschlossen werden.

Eine solche Hybridheizung basiert auf der einfallsreichen Verbindung von regenerativer und konventioneller Wärmeerzeugung. So profitieren Sie von jeder der beiden Welten, die eine Hybridlösung ausmachen.

SUPRAECO SAS HYBRID

SAS HYBRID HSC

Dieses System ist vor allem für die Nachrüstung von Bestandsgebäuden oder zur Modernisierung älterer Heizungsanlagen geeignet. Mit der Supraeco SAS Hybrid sinken die Heizkosten – verglichen mit einer Heizung mit Gas-Brennwertgerät – um bis zu 30 Prozent.

Das Brennwert-Wärmepumpensystem „Supraeco SAS Hybrid“ besteht aus einer Wärmepumpen-Außeneinheit und einer Inneneinheit mit Umwälzpumpe. Ein Gas-Brennwertgerät der Firma Junkers ist zusätzlich erforderlich. Das Hybridsystem kann mit Gas-Brennwertgeräten der Baureihe Cerapur von Baujahr 2007 an kombiniert werden.

Das Supraeco SAS Hybrid wird von der Regelfunktion „OptiEnergy“ der Firma Junkers gesteuert. Via einer Bedieneinheit, können drei unterschiedliche Betriebsarten eingestellt werden. Das System verfügt über einen CO2-optimierten Betrieb, womit Kohlendioxid eingespart wird. Die Energiekosten können über die Funktion „OptiEnergy“ gesenkt werden.

VORTEILE UND CHARAKTERISTIKA

  • Einfache Montage, durch Systemverbund mit Gas-Brennwertgerät auch kompatibel für höhere Systemtemperaturen
  • Nachrüstung bei bestehenden Installationen mit Heatronic 3 Geräten möglich
  • Energiesparendes System durch Nutzung der jeweils effizientesten Energieart
  • Modulierendes Wärmepumpensystem durch Invertertechnik
  • Intelligente Systemregelung und Energiepreismanagement

Sie haben Fragen? Nutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular.